14 Nächte / 15 Tage Klassisches Sri Lanka

Eingetragen bei: Sri Lanka | 0
Cabo Verde Kapverden Steib Pur Reisen

Sri Lanka, die Insel für Ihren abwechslungsreichen Urlaub! Kommen Sie mit auf eine wundervolle Reise!

Auf einer Reise nach Sri Lanka erwarten Sie wunderschöne Ruinen, eine bunte Kultur und endlose herrliche Badestrände.

Sri Lanka ist eine Inselnation südlich von Indien im Indischen Ozean. Die vielfältige Landschaft wird Sie begeistern. Diese reicht traumhaften Sandstränden, über den Regenwald und trockenen Ebenen bis zum Hochland. Phantastische Erlebnisse, auf engem Raum, das bietet Sri Lanka.

Das Klima in Sri Lanka ist tropisch. Obwohl Sri Lanka durch Monsune aus dem Indischen Ozean beeinflusst wird, liegen die Temperaturen ganzjährig zwischen 20°C und 30°C, mit hoher Luftfeuchtigkeit, meistens scheint die Sonne. Der Monsun tritt im Oktober und November ein, wodurch es von Dezember bis März überall wunderschön blüht.

Reiseverlauf


1. Tag „Ayubowan! Willkommen in Sri Lanka“

Bei der Ankunft, nach dem Einwanderungsprozess und der Abholung Ihres Gepäcks, bringt Sie unser Vertreter zusammen mit Ihrem Chauffeur zum Ausgang und bringt Sie zu Ihrem Fahrzeug, von wo aus Sie nach Negombo gebracht werden.

  • Flughafen - Negombo
  • Entfernung: 15km
  • Ungefähre Reisezeit: 25 Minuten
  • Optional: Stadtrundfahrt in Negombo

Die breiten Sandstrände und das sichere Meer sind die Hauptattraktionen von Negombo, einem traditionellen Fischerort. Neben dem Strand ist der Fischmarkt einen Besuch wert, wo morgens ein reger Handel mit verschiedenen Fischarten wie Garnelen, Krabben und Seher stattfindet, wenn die Fischereifahrzeuge mit ihrem Fang an das Ufer zurückkehren. Das beliebteste Fischereifahrzeug ist das Auslegerboot namens Oruwa, das aus einem riesigen Baumstamm herausgegraben wurde und in der Negombo-Lagune in großer Zahl zu sehen ist.

  • Übernachtung .
    Hoteloption mit 3 / 4 * Paradise Beach Hotel.Hoteloption mit 5 * Heritance Negombo.

 

2. Tag: Negombo-Sigiriya

Nach einem frühen Frühstück im Hauptrestaurant des Hotels checken Sie aus und fahren nach Sigiriya.

  • Negombo - Sigiriya
  • Entfernung: 150 km
  • Ungefähre Reisezeit: 5 Stunden

Bei der Ankunft checken Sie in Ihrem Hotel ein. Die übliche Check-In-Zeit im Hotel ist um 14.00 Uhr

Nach einer kurzen Pause verlassen Sie das Hotel, um den Sigiriya-Felsen zu besteigen.

  • Sigiriya Hotel - Sigiriya
  • Entfernung: 16 km
  • Ungefähre Reisezeit: 30 Minuten

Nachdem ein alter Prinz seinen Vater getötet hatte, um den Thron zu beanspruchen, musste er zu seinem Lustschloss fliehen und diesen in eine Festung verwandeln, um sich gegen seine Opposition zu schützen. Die spektakuläre Zitadelle von Sigiriya, die auf einem riesigen Felsen errichtet wurde, erhebt sich schier uneinnehmbar aus den darunter liegenden Ebenen. Diese bemerkenswerte archäologische Stätte aus dem 5. Jahrhundert wird durch ihre dramatische Umgebung unvergesslich gemacht. Ein Wassergraben, ein Wall und weitläufige Gärten einschließlich der berühmten Wassergärten umschließen den Fuß des Felsens und die Fresken der "Himmlischen Jungfrauen" von Sigiriya.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der Gipfel des Sigiriya-Felsens nur über fast 1200 Steinstufen hoch und runter ist. Jeder, der sich in einem körperlich fitten Zustand befindet, kann sich bis zum Gipfel des Sigiriya Rock wagen, und es ist sicherlich die Anstrengung wert. Es ist jedoch wichtig, diese kleinen Details zu kennen, bevor man sich auf den Ausflug begibt.

  • Rückkehr ins Hotel und den Rest des Tages zur freien Verfügung.
  • Übernachtung .
    Hoteloption mit 3 * Camellia Resort and Spa.
    Hoteloption mit 4 * Aliya Resort and Spa.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Lodge.
  • Frühstück.

 

3. Tag: Sigiriya - Habarana - Sigiriya

  • Sigiriya - Hiriwaduna Dorf
  • Entfernung: 16km
  • Ungefähre Reisezeit: 30 Minuten
  • Frühstück im Hotel, fahren Sie nach Hiriwadunna, einem Dorf, das um einen Stausee an der Habarana Hauptstraße liegt. (Ungefähre Ausflugzeit 4 Stunden).

Beginnen Sie Ihre Wanderung auf einem schattigen Kiesweg, der zum Ufer des Stausees führt. Die erstaunliche Mischung aus Kontrasten wird Sie bestimmt begeistern. Die aschgrauen Stämme von langen, toten Bäumen ragen krass gegen die üppige grüne Vegetation der Feuchtgebiete im Hintergrund auf. Ihre skelettartigen Formen sind der ideale Ort, um schlafende Reiher zu sehen.

Danach überqueren Sie die Zufahrtsstraße und machen sich auf den Weg zum sandigen Ufer, das Ihr Ausgangspunkt für eine einfache Überquerung durch Oruwa ist. Erreichen Sie das ferne Ufer und begeben Sie sich auf einem schmalen, schattigen Pfad, der durch eine Bananenplantage führt, bis Sie zu einer Lichtung gelangen, auf der ein Haus aus Flechtwerk steht, dem Wohnsitz eines Chena-Landwirts und seiner Familie. Genießen Sie ein kühles, süßes Getränk der „King Coconut“. Mit einem Tuk Tuk beginnen Sie die nächste Phase Ihres Trecks, der Sie durch Gemüseparzellen, vorbei an Reisfeldern führt. Danach bereiten Sie sich auf eine einfache Mahlzeit zu, einem typischen Mittagessen.

  • Rückfahrt ins Hotel, zur Übernachtung.
  • Übernachtung in einem Hotel in Sigiriya. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Camellia Resort and Spa.
    Hoteloption mit 4 * Aliya Resort and Spa.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Lodge
  • Frühstück.

 

4. Tag: Sigiriya - Polonnaruwa - Minneriya - Sigiriya - Sigiriya

  • Nach einem frühen Frühstück geht es weiter zu den alten Ruinen von Polonnaruwa.
  • Sigiriya - Polonnaruwa
  • Reiseentfernung: 67 km
  • Ungefähre Reisezeit: 2 Stunden

Polonnaruwa - ist die zweite Hauptstadt Sri Lankas. Erbaut im 11. und 12. Jahrhundert n. Chr. und ist ein Weltkulturerbe. Hier sehen Sie die Ruinen des Königspalastes, den Gal Viharaya (3 prächtige Statuen des Buddhas in aufrechter, sitzender und liegender Haltung aus Felsen). Der Audienzhalle, das Lotusbad, die Polonnaruwa-Statue (12. Jahrhundert) und der Parakrama Samudra-Tank (See), der von König Parakramabahu dem Großen gebaut wurde. Es gibt auch Ruinen berühmter Kultstätten wie den Shiva-Tempel, die Lankatileka, die Watadage, die Galpotha, die Kiri Vihare Dagoba und die Überreste eines ehemaligen Zahntempels.

Am Nachmittag erleben Sie eine Jeepsafari im Minneriya Nationalpark. Berühmt für seine großen wilden Elefantenherden, die sich am Rande von Flüssen und Stauseen versammeln, um zu baden und zu sozialisieren, ist es einer der besten Parks in Sri Lanka, um wilde Elefanten zu sehen. Der 8.890 Hektar große Park besteht aus einem Mischwald immergrüner Sträucher, einem bevorzugten Lebensraum für Tiere wie Leoparden, Rehe und wilde Elefanten.

Halten Sie auch Ausschau nach Affen, einschließlich der lilafarbenen Langur und Makaken.

  • Polonnaruwa - Minneriya - Minneriya
  • Fahrstrecke: 38 km
  • Ungefähre Fahrzeit: 1 Stunde
  • Rückkehr ins Hotel und der Rest des Tages zur freien Verfügung.
  • Übernachtung in einem Hotel in Sigiriya. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Camellia Resort and Spa.
    Hoteloption mit 4 * Aliya Resort and Spa.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Lodge
  • Frühstück.

 

5. Tag: Sigiriya - Dambulla - Kandy

Frühstück im Hotel und Fahrt nach Dambulla,

  • Sigiriya- Dambulla
  • Reiseentfernung: 18 km
  • Ungefähre Reisezeit:  30 Minuten

Bei Ihrer Ankunft besuchen Sie den Tempel der Dambulla-Höhle.

Dambulla Rock Temple - wurde von König Walagambahu im 1. Jahrhundert v. Chr. erbaut. Dambulla ist ein Weltkulturerbe und der beeindruckendste der Höhlentempel Sri Lankas. Der Komplex von fünf Höhlen mit über 2000 Quadratmetern bemalten Wänden und Decken ist die größte Fläche der Welt. Die Höhlen enthalten über 150 Bilder des Buddha, von denen die größte die kolossale Figur des Buddha ist, die aus dem Felsen gehauen wurde und sich über 14 Meter erstreckt.

  • Dambulla - Kandy
  • Reiseentfernung: 72 km
  • Ungefähre Reisezeit:  3 Stunden
  • Übernachtung in einem Hotel in Kandy. Zimmerkategorie: Standardzimmer .
    Hoteloption mit 3 * Senani Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Earls Regent Hotel.Hoteloption mit 5 * Earls Regency.
  • Frühstück.

 

6. Tag: Kandy

  • Nach dem Frühstück geht es weiter zu Ihrer Sightseeing-Tour in Kandy.

Beginnen Sie mit einem Besuch des Königlichen Botanischen Gartens in Peradeniya.

Optional: Gartenbesuch mit einem erfahrenen Botaniker.

Der königliche, botanische Garten von Peradeniya ist 147 Hektar groß und wurde 1374 als Lustgarten der Könige von Gampola und Kandy angelegt.  Es gibt mehr als 4.000 Arten von Bäumen, Pflanzen und Kletterpflanzen. In den Gärten befinden sich einige seltene und endemische sowie Pflanzen aus der tropischen Welt. Gewürzgarten und Orchideenhaus sind bei Touristen beliebt. Es gibt 5 Palmenalleen, die die Gärten verschönern, die früheste und höchste Palmenallee (Royal Palm Avenue) wurde 1905 gepflanzt und die Double Coconuts von der Seashells Island, mit dem größten Samen aller Pflanzen der Welt, ist eine solche Allee.

  • Kehren Sie nach Kandy zurück, um den Tempel der Zahnreliquie zu besuchen und genießen Sie eine kurze Tour durch die schöne Kandy-Stadt.

Diese jahrhundertelang unbesiegt gebliebene Hauptstadt beherbergt die singhalesische Kultur und die heiligen buddhistischen Relikte, die vor dem erfolglosen Angriff niederländischer und portugiesischer Invasionen geschützt sind, bevor sie zu Beginn des 19. Jahrhunderts schließlich britischen politischen Tricks unterlag. Neben anderen faszinierenden Sehenswürdigkeiten ist Kandy die Heimat des Tempels der Zahnreliquie, einem der heiligsten Orte der Anbetung in der buddhistischen Welt.

  • Danach erleben Sie die traditionelle kulturelle Tanzshow ab 17:00 Uhr.
  • Rückreise zum Hotel, verbringen den Rest des Tages in aller Ruhe.
  • Übernachtung in einem Hotel in Kandy. Zimmerkategorie: Standardzimmer .
    Hoteloption mit 3 * Senani Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Earls Regent Hotel.
    Hoteloption mit 5 * Earls Regency.
  • Frühstück.

 

7. Tag: Kandy - Nuwara Eliya

  • Gut gestärkt, checken Sie aus dem Hotel aus und fahren nach Nuwara Eliya.
  • Optional: Fahrt mit dem Panoramazug von Peradeniya nach Nanuoya (die Plätze sind streng nach Verfügbarkeit).
  • Kandy - Nuwara Eiya
  • Fahrstrecke: 80 km
  • Ungefähre Reisezeit: 3 Stunden

Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, eine Teeplantage und eine Teefabrik zu besuchen. (An Sonn- und Feiertagen geschlossen). Die atemberaubende Fahrt nach Nuwara Eliya ist ein Paradies für Fotografen (Tipp: Kamera nicht vergessen). Halten Sie ab und zu inne, um die Wasserfälle, Teesiedlungen und die Gemüsefelder entlang des Weges zu bewundern. Wenn Sie in Nuwara Eliya ankommen, werden Sie den plötzlichen Temperaturabfall bemerken. Die Monate Oktober, November und Dezember sind die regenreichsten Monate für das Gebiet um Nuwara Eliya.

  • Einchecken in das Hotel, in dem Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden. Verbringen Sie den Rest des Tages in aller Ruhe und genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels.
  • Übernachtung in einem Hotel in Nuwara Eliya. Zimmerkategorie: Standardzimmer .
    Hoteloption mit 3 * Heaven Seven.
    Hoteloption mit 4 * St.Andrews Hotel.
    Hoteloption mit 5 * Grand Hotel.
  • Frühstück.

 

8. Tag: Nuwara Eliya

  • Frühstück im Hotel. Verbringen Sie die Morgenstunden zur freien Verfügung im Hotel.
  • Optionaler Besuch: Frühmorgendliche Wanderung zum Horton Plains Nationalpark
  • Nuwara Eliya - Horton Ebenen
  • Fahrstrecke: 40 km
  • Ungefähre Fahrzeit: 01 Stunde

Der Horton Plains Nationalpark liegt in einer Höhe zwischen 2.100 und 2.300 Metern und steht im krassen Gegensatz zu dem Klima an anderer Stelle in Sri Lanka und ist oft von Nebel, Bodenfrost und tief liegender Wolke umgeben. Als UNESCO-Naturschutzgebiet ist er der einzige Nationalpark im zentralen Hochland. Riesige Bäche führen Sie zu den malerischen Baker Falls (berühmter Wasserfall in Sri Lanka) und Slab Rock Falls (liegt 2 105 Meter über dem Meeresspiegel), und keine Wanderung durch die Horton Plains wäre komplett, ohne die Aussicht vom World's End zu genießen, wo die südlichen Ebenen plötzlich auf 1.050 Meter (3.500 Fuß) unter uns fallen.

Heute Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Nuwara Eliya.

Bei Bungalows im viktorianischen Stil und den wunderschön gepflegten Rasenflächen und Blumengärten ist es kein Wunder, dass dieser Teil des Landes als "Little England" bekannt geworden ist. Wandern Sie durch die Obst- und Gemüsemärkte und schließen Sie in der Nacht einen Ballenmarkt, um die lokale Gemeinschaft in diesem Teil der Welt zu verstehen.

Kehren Sie zum Hotel zurück und verbringen Sie den Rest des Tages in aller Ruhe.

  • Übernachtung in einem Hotel in Nuwara Eliya. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Heaven Seven.
    Hoteloption mit 4 * St.Andrews Hotel.
    Hoteloption mit 5 * Grand Hotel.
  • Frühstück.

 

9. Tag: Nuwara Eliya - Yala

  • Heute, nach dem Frühstück im Hotel, werden Sie auschecken und nach Yala fahren.
  • Nuwara Eliya - Yala
  • Fahrstrecke: 165 km
  • Ungefähre Fahrzeit: 5 Stunden
  • Einchecken ins Hotel und den Rest des Tages in aller Ruhe verbringen.
  • Übernachtung in einem Hotel in Yala. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Tamarind Tree Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Charya Resort.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Wild.
  • Frühstück.

 

10. Tag: Yala

Genießen Sie morgens und abends Pirschfahrten im Yala-Nationalpark. Wir empfehlen eine Pirschfahrt am frühen Morgen oder späten Nachmittag, um Ihre Chancen zu erhöhen, die meisten Tiere zu entdecken.

Der Yala-Nationalpark umfasst 126.786 Hektar, darunter das Strict Natural Reserve (Block II). Der bekannteste ist Block I (14.101 Hektar), der 1938 gegründet wurde.

Yala ist berühmt für seine großen Herden und die große Anzahl von Elefanten, Leoparden, Fleckwild, Sambhur (ein Hirsch, aus Indien, Sri Lanka, Südostasien, Ostindien und den Philippinen, mit drei Spitzen Geweih), Krokodile, Mangusten, Wildschweine, Wildbüffel und viele andere Tiere. Mehr als 130 Vogelarten werden erfasst, darunter die Anwohner und Winterbesucher.Verbringen Sie den Rest des Tages in aller Ruhe und genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels.

  • Übernachtung in einem Hotel in Yala. Zimmerkategorie: Standardzimmer .
    Hoteloption mit 3 * Tamarind Tree Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Charya Resort.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Wild.
  • Frühstück.

 

11. Tag: Yala - Koggala - Galle

  • Nach dem Frühstück, Navigation  nach Koggala.
    Koggala ist eine kleine Küstenstadt am Rande von Alagoon an der Südküste von Sri Lanka. Besuchen Sie eine Virgin White Tea Fabrik.
  • Yala - Koggala - Koggala
  • Reiseentfernung: 160 km
  • Ungefähre Reisezeit: 4 Stunden
  • Optional:  Besuch einer Zimt-Plantage in Koggala.
  • Sie werden auch die Stelzenfischer in Ahangama besuchen.

Für uns sieht es richtig ungemütlich aus, wie die Männer auf ihren selbstgebauten Petta sitzen – handgefertigten Holzgestellen, die fest in den Korallen verankert und eingegraben sind. Wie ein Kreuz sind die Stelzen geformt, die Fischer sitzen nur auf einem dünnen Ast und müssen je nach Beschaffenheit ihre Füße einfach hinunterbaumeln lassen.

  • Danach fahren Sie nach Galle und checken in Ihr Übernachtungshotel ein.
  • Koggala - Galle
  • Fahrstrecke: 16 km
  • Ungefähre Reisezeit: 40 Minuten
  • Übernachtung in einem Hotel in Galle. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Lady Hill Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Amari Galle.
    Hoteloption mit 5 * Jetwing Lighthouse.
  • Frühstück.

 

12. Tag: Galle

  • Nach einem entspannten Frühstück beginnen Sie eine Stadtrundfahrt in Galle.

Galle, die Hafenstadt ganz im Süden der Insel ist mit Abstand die hübscheste Stadt der Insel. Die Altstadt liegt auf einer Landspitze, die von einem alten, massiven, portugiesischen und niederländische Fort umrundet ist. Es gehört zum "Weltkulturerbe".  Die wuchtigen Festungsmauern wurden vor mehr als 350 Jahren aus Granitsteinen und Korallen erbaut und sind mehr als drei Kilometer lang.

Heute zeigt das 90 Hektar große Fort Galle keine Beweise für die portugiesischen Gründer. Die Holländer integrierten 1663 die portugiesische Nordmauer in einen großen Wall. Eine zweite, höhere Mauer wurde in ihr eingebaut. Zwischen den beiden Mauern verband ein überdachter Durchgang die zentrale Bastion mit den beiden halben Bastionen des Forts mit Blick auf das Meer.

Die Niederländer installierten auch ein ausgeklügeltes Entwässerungssystem, komplett mit gemauerten, unterirdischen Kanälen, die zweimal täglich bei Ebbe und Flut gespült wurden. Das ursprüngliche Tor zur Festung befand sich am Hafen. Es ist immer noch da, gekennzeichnet durch das britische Wappen auf der Vorderseite und das niederländische V.O.C. (Vereenigde Oost Indische Compagnie) mit dem Wappen mit einem Hahnenkamm, auf der Innenseite des Forts.

  • Kehren Sie zum Hotel zurück, erholen und entspannen Sie sich.
  • Übernachtung in einem Hotel in Galle. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Lady Hill Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Amari Galle.
    Hoteloption mit 5 * Jetwing Lighthouse.
  • Frühstück.

 

13. Tag: Galle - Colombo

Colombo, die Hauptstadt von Sri Lanka, hat eine lange Geschichte. Sie wurde nacheinander von den Portugiesen, Holländern und Briten beherrscht. Dieses Erbe spiegelt sich in der Architektur wider, denn hier stehen Gebäude aus der Kolonialzeit neben Hochhäusern und Einkaufszentren. Das imposante National Museum of Colombo, das sich mit der Landesgeschichte befasst, grenzt an den weitläufigen Viharamahadevi Park (öffentlicher, größter und ältester Park in Colombo) und seine riesige Buddha-Statue.

Optional: Walbeobachtungstour in Mirissa. (Möglichkeit von November bis April).

  • Sie erreichen Colombo und checken im Hotel ein.
  • Galle - Colombo
  • Fahrstrecke: 125 km
  • Ungefähre Reisezeit: 2 Stunden
  • Übernachtung in einem Hotel in Colombo. Zimmerkategorie: Standardzimmer.
    Hoteloption mit 3 * Fairway Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Fairway Hotel.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Lakeside
  • Frühstück.

 

14 Tag: Colombo

  • Frühstück im Hotel. Verbringen Sie die Morgenstunden in aller Ruhe.
    Optional: Old Colombo Walk mit Mark Forbes.

Begleiten Sie Mark Forbes, einen niederländischen Einwohner, der Sie durch die Straßen des alten Colombo führt und alte Geschichten aus der Stadt erzählt. Ihr Spaziergang beginnt am Old Dutch Hospital, einem ehemaligen Krankenhaus aus dem 17. Jahrhundert, das heute zu einem Komplex von High-End-Restaurants und Boutiquen umgebaut wurde. Weiterfahrt zum Einkaufszentrum des Colombo Fort, einem sehr geschäftigen Gebiet, um mehr über koloniale Gebäude und wichtige Denkmäler zu erfahren. Mark führt Sie zum Pettah Bazaar, dem Marktplatz für Großhändler und Einzelhändler, der alles von Textil über Gemüse bis hin zu Elektronik, Gold und natürlich vielen Gewürzen verkauft..

  • Genießen Sie heute Nachmittag mit Ihrem Chauffeur eine Panorama-Stadtführung in Colombo.

Colombo ist das Geschäfts- und Handelszentrum und die neue Hauptstadt ist Sri Jayawardhanapura Kotte, nur wenige Kilometer entfernt. Sri Jayewardenepura Kotte ist eine Stadt im Westen Sri Lankas und ein Vorort von Colombo und seit 1982 Sitz des Parlaments und Hauptstadt von Sri Lanka.

Colombo war nur ein kleiner Seehafen, der im 16. Jahrhundert, mit der Ankunft der Portugiesen 1505, in den Vordergrund rückte und dessen Entwicklung zu einem großen Hafen während der britischen Zeit erfolgte. Colombo wurde 1815 zur Hauptstadt Sri Lankas, nachdem das Kandyanische Königreich an die Briten abgetreten wurde.

Die Überreste der Gebäude aus der Zeit der portugiesischen, niederländischen und britischen Herrschaft finden sich in allen Bereichen der Stadt.

Keine der portugiesischen und niederländischen Befestigungen wird heute gefunden, aber einige ihrer Gebäude und Kirchen waren in den Gebieten von Fort & Pettah zu sehen.

  • Besuchen Sie Fort, das ehemalige britische Verwaltungszentrum und die militärische Garnison.

Ferner Sea Street - das Goldschmiedequartier im Herzen von Pettah, das Basarviertel, in dem es auch einen Hindu-Tempel mit aufwändigen Steinschnitzereien gibt. Das Kayman's Gate mit dem Glockenturm am ursprünglichen Tor, die niederländische Kirche von Wolfendhaal aus dem Jahr 1749, den Kelaniya Buddhistischen Tempel, Die Davatagaha-Moschee, das Colombo-Museum und das Naturkundemuseum sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen sollten. Visitieren Sie auch den BMICH (Bandaranaike Memorial International Conference Hall), sehen Sie die Nachbildung von Avukana Buddha davor und das Independence Memorial.

  • Kehren Sie zum Hotel zurück und verbringen Sie den Rest des Tages in aller Ruhe.
  • Übernachtung in einem Hotel in Colombo. Zimmerkategorie: Standardzimmer .
    Hoteloption mit 3 * Fairway Hotel.
    Hoteloption mit 4 * Fairway Hotel.
    Hoteloption mit 5 * Cinnamon Lakeside.
  • Frühstück.

 

15. Tag Colombo - Flughafen

  • Nach dem Frühstück im Hotel, bringen wir Sie rechtzeitig für Ihren Rückflug zum Flughafen.
  • Colombo - Flughafen
  • Fahrstrecke: 35 km
  • Ungefähre Fahrzeit: 1 Stunde

Leistungen

  • Abholung und Begrüßung bei der Ankunft am Flughafen
  • Unterbringung in den oben genannten Hotels, oder Hotels mit ähnlichem Standard, mit Frühstück
  • Transfers mit einem klimatisierten Fahrzeug gemäß der oben genannten Reiseroute Englischsprachiger

Eintrittsgelder:

  • Sigiriya
  • Polonnaruwa
  • Minneriya Nationalpark (PM Pirschfahrt)
  • Hiriwaduna Dorfbesuch
  • Tempel der Dambulla-Höhle
  • Tempel der Zahnreliquie
  • Botanischer Garten Peradeniya
  • Kulturelle Show
  • Yala Nationalpark (morgens und abends Safaris)
  • Besuch der Teeplantage
  • Galle Stadtrundfahrt
  • Derzeit geltende staatliche Steuern
  • Reisesicherungsschein, mit Formblatt, zur Kundengeldabsicherung
  • Alle in Deutschland benötigten Versicherungen (außer Reiseversicherung)
  • Zimmerkategorie: Standardzimmer.

 

Nicht enthalten:

  • Alle persönlichen Ausgaben
  • Video- und Kamerazulassungen.
  • Trinkgelder
  • Alles was nicht gelistet ist

Preis

Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, bei einer Teilanehm von Personen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, 3* Hotel, ab € 1550.-, pro Person.
Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, bei einer Teilanehm von Personen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, 4* Hotel, ab € 1650.-, pro Person.
Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, bei einer Teilanehm von 2 Personen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, 4* Hotel, ab € 2160.-, pro Person.

Hinweis:
Der Preis richtet sich auch nach der Saison und Teilnehmeranzahl.
Für Weihnachten/Silverster/Neujahr werden Zuschläge erhoben.

Cabo Verde Kapverden Steib Pur Reisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.