Jamaika, die drittgrößte Insel der Antillen, hat einiges für Reisende zu bieten. Zwar bringt man den sonnigen Inselstaat Jamaika sicher zuerst einmal mit Bob Marley und rhythmischen Reggae Beats in Verbindung, doch auch Natur- und Kulturliebhaber kommen auf Jamaika auf ihre Kosten.

Wer bereits durch Jamaika gereist ist, der weiß, dass man neben Traumstränden und malerischen Unterwasserwelten auch durch tropische Wälder und über Blumenwiesen wandern, Gebirgskämme überqueren oder sich kulinarisch verwöhnen lassen kann. Ein Muss für alle Jamaika Reisenden ist sicherlich die Hauptstadt Kingston, in der das Leben geradezu pulsiert.

Jamaika: Erlebt karibische Strände, ein wunderbares Lebensgefühl und tolle Menschen.

Es muss nicht immer nur Bob Marley sein, der einem in den Sinn kommt, wenn man an Jamaika denkt. Die karibische Insel ist ein Paradies für Taucher, hat tolle Strände und punktet mit hervorragendem Essen.

Bei der Karibik-Insel Jamaika denken doch die meisten ausschließlich an Reggae, Rum und Tanz. Mag zwar alles absolut zutreffen und Jamaika wesentlich prägen, doch der Inselstaat hat noch so viel mehr zu bieten, woran viele gar nicht denken! Atemberaubende Landschaften, die Sie mit außergewöhnlichen Aktivitäten erleben können: Lassen Sie sich von dieser einzigartigen Kultur verzaubern!!!

Einige Jamaika-Touristen bevorzugen Urlaubsressorts. Nicht wenige dieser Ressorts besitzen ein Alles-Inclusive-Programm. Das heißt, dass man sowohl für das Zimmer als auch für Essen, Trinken und die Unterhaltung im Voraus bezahlt.

Die Touristenzentren sind neben Montego Bay besonders Negril, aber auch Ocho Rios, Runaway Bay und Port Antonio.

Rasta, Reggae und viel Sonne – das ist Jamaika!

Ein Traum für alle Sonnenanbeter und diejenigen, die das Leben so richtig genießen wollen. Entspannen unter Palmen an weißen Sandstränden steht hier an der Tagesordnung. Sollte die karibische Sonne Jamaikas einmal zu heiß werden, kühlen Sie sich einfach mit einem leckeren Cocktail oder mit einem Sprung kristallklare Wasser wieder ab.

Wer sich genauer über Jamaika informiert, merkt jedoch schnell, dass es damit bei einem Jamaika Urlaub noch lange nicht getan ist. Zu viel gibt es hier zu sehen, die bewegte Geschichte, alte Plantagen oder Häuser aus Zeiten des jamaikanischen Sklavenhandels sind oft noch gut erhalten oder wurden wieder aufbereitet...

Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und bekommen einen Eindruck davon, was sich hier in vergangenen Zeiten abgespielt haben muss.

Natur – Fauna und Flora

Auch Naturliebhaber und aktive Urlauber kommen auf Jamaika voll auf ihre Kosten. Über die Hälfte der Landfläche Jamaikas besteht aus Gebirge. Besonders beeindruckend sind die Blue Mountains mit einer Höhe bis etwas über 2.000 Meter. Hier oben finden sich zahlreiche Pflanzen und eine einzigartige Tierwelt, die man fernab des pulsierenden Treibens ungestört bei Wanderungen genießen kann. Besonders schön anzuschauen sind auch die berühmten Wasserfälle „Dunn’s River Falls“ bei Ocho Rios.

Zoll- , Einfuhr- und Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsangehörige können visumfrei mit einem noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass für bis zu 90 Tage nach Jamaika einreisen. Der Reisende muss allerdings im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets sein und dies vorweisen können. Auch Kinder benötigen zur Einreise einen Reisepass mit Lichtbild. Die Eintragung im Reisepass der Eltern genügt nicht. Bitte beachten Sie dazu die Informationen des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de.

Besondere Zollvorschriften

Für die Kontrolle im Rahmen der Zollvorschriften bei der Ankunft wird meistens bereits im Flugzeug ein Formular ausgegeben, das vom Reisenden die Auflistung von anderen als für den persönlichen Bedarf mitgebrachten Gegenständen mit Wertangabe verlangt.

Frei zur Einfuhr sind für alle Reisenden ab 18 Jahren neben dem persönlichen Gepäck zusätzlich 170 ml Parfüm und 340 ml Eau de Toilette sowie 1 Liter alkoholische Getränke und 200 Zigaretten oder 50 Zigarren; die Artikel müssen aber angegeben werden.

Verboten ist die Einfuhr von Waffen (auch Attrappen und Pfeffersprays).

Impfungen

Für eine Reise nach Jamaika empfiehlt das Auswärtige Amt den Standardimpfschutz gemäß Robert-Koch-Institut, zu dem auch Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Masern, Mumps und Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza zählen. Zusätzlich kann man als Reiseimpfung über Hepatitis A nachdenken. Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihres Impfschutzes direkt an Ihren Arzt und vereinbaren Sie frühzeitig vor Reiseantritt einen Termin, damit der Impfschutz rechtzeitig vorgenommen werden kann.

Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird daher allen Reisenden empfohlen:

  • körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden), ganztägig (Dengue und Chikungunya!), in den Abendstunden und Nachts (Malaria!)
  • Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen, ggf. unter einem imprägnierten Moskitonetz zu schlafen

Währungen und Geld

Die einheimische Währung ist der Jamaika Dollar (auch „Jay“ genannt), der in kleinen Geschäften und Restaurants vorwiegend genutzt wird. Jedoch kann man in den meisten größeren Geschäften auch mit US-Dollar bezahlen.

Daher ist es empfehlenswert etwas Bargeld in US-Dollar mitzunehmen und eine Kreditkarte bei sich zu haben. In größeren Orten besteht die Möglichkeit zum Geld wechseln und auch Kreditkarten werden oft als Zahlungsmittel akzeptiert.

Küche

Besonders beeindruckend ist auch die vielfältige Küche Jamaikas. So spürt man hier die verschiedenen Einflüsse vieler Kulturen wie den Ureinwohnern, den englischen Kolonialherren und der Kreolen.

Auf Jamaika gibt es Früchte und andere natürliche Zutaten in Hülle und Fülle, so werden in den meisten Restaurants die Gerichte aus einheimischen Zutaten frisch zubereitet. Zum Beispiel sollte man einmal „Saltfish und Ackee“ probieren – nicht gerade zum Frühstück, aber als Beilage zu einem Hauptgang kann man sich das salzige, etwas gewöhnungsbedürftige Gericht schmecken lassen.

Sehr bekannt ist auf Jamaika das berühmte „Jerk Chicken“, was eigentlich immer schmeckt – egal ob am Straßenrand in Bluefields, im Restaurant Scotchies in Montego Bay oder im Gourmetrestaurant im Hotel. Zwischendurch kann man allerlei süße, bunte Früchte naschen, die es auf Jamaika in Hülle und Fülle gibt.

Klima & Reisezeit

Das Klima ist maritim-tropisch und mit 26 bis 32 °C das ganze Jahr über relativ warm und beständig. In den Höhenlagen der Blue Mountains ist es meist kühler, daher sollte man auch eine Jacke im Gepäck haben. Generell ist der Südwesten Jamaikas trockener als der Nordosten, da die Wolken im Gebirge hängen bleiben und es sich hier abregnet.

Regenzeit herrscht von August bis November. Aber auch in der Regenzeit lässt sich viel unternehmen. Es gibt zwar immer wieder mal einen Schauer, aber keinen Dauerregen.

Besondere Hinweise

Der Besitz größerer Mengen sowie der Handel und Konsum von Drogen (auch Cannabisprodukten) werden hart bestraft. Es muss zunächst mit Untersuchungshaft bis zur Verhandlung gerechnet werden. Meist kommt es zu Verurteilungen (Geldstrafen und/oder Gefängnis und danach zu Abschiebungen).

Im gesamten öffentlichen Raum (u.a. Stadien, Parks, Behörden, öffentlicher Nahverkehr, Bushaltestellen, Gesundheits-, Sport- und Bildungseinrichtungen, Restaurants, Bars, Konzerte) sind der Konsum von Cannabisprodukten und das Rauchen von Tabakprodukten verboten. Es wird empfohlen, das Rauchverbot unbedingt einzuhalten, da hier Ordnungsstrafen drohen.

steib pur reisen jamaika

Wir planen, organisieren Reisen direkt nach Ihren Vorgaben und Wünschen. Fragen Sie uns. Gerne stehen wir Ihnen mit Rat, Tat und unserem Wissen zur Verfügung.

Interessiert? Senden Sie uns Ihre Nachricht und nutzen Sie dafür das Kontaktformular. Natürlich sind wir auch telefonisch für Sie zu sprechen. Gerne nehmen wir Ihre Anrufe entgegen, um Ihre Fragen zu beantworten.

Telefon: +49 (89) 547 864 94 oder Mobil unter: +49 (151) 149 901 89

Auf Wunsch beginnt Ihr Urlaub bei Ihnen zu Hause. Wir organisieren für all unsere Reisen den Flughafentransfer. Sie werden direkt an Ihrer Haustüre abgeholt, nach Ihrer Reise werden Sie vom Flughafen wieder nach Hause gefahren.