Marokko Rundreise – Highlights

posted in: Marokko | 0

14 Nächte / 15 Tage – Start und Ziel in Casablanca

1. Tag: Casablanca - Ankunft

Ankunft am Flughafen von Casablanca, treffen Sie sich mit Ihrem Fahrer / Guide. Transfer mit einem Luxusfahrzeug zu Ihrem Hotel.

Check-in, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Casablanca - Rabat – Tanger

Nach dem Frühstück, Besuch von Casablanca, der wirtschaftlichen Hauptstadt, der Handelshauptstadt von Marokko. Casablanca zeigt eine großartige Mischung und Kontrast von „Moderne und Tradition“, die alle Besucher zuerst irritiert und dann verblüfft. Es ist die größte Metropole im Maghreb, die sich durch elegante Gebäude, große Alleen und besondere architektonische Kunst auszeichnet. Casablanca vereint moderne und maurische Stile, die in Belvederen, Kuppeln und Säulen usw. zu finden sind.

Die boomende, kosmopolitische Stadt ist auf der Meerseite von der Hassan I Moschee gekennzeichnet - das Minarett dominiert über die ganze Stadt und ihre Umgebung. Die Moschee, die auf dem Ozean steht, sieht wie ein göttliches Schiff aus, dessen Schönheit durch die Liebe der Menschen geschaffen wurde. Es ist ein ewiges Denkmal und die Arbeit von Handwerkern, Stuckateuren, Bildhauern, etc. Der Besuch des Habous-Viertels, des Königspalastes, des Mohamed-V-Platzes, der Wohngegend von Anfa und der Moschee Hassan II., von innen, steht auf dem weiteren Programm.

Abfahrt in Richtung Rabat über die Autobahn.

Sie erreichen Rabat. Besuch der Hauptstadt von Marokko. Es ist das Symbol der Beständigkeit des Königreichs. Rabat liegt an der Mündung des Flusses Bouregreg und beherbergt den königlichen Palast seiner Majestät König Mohamed VI. Es ist das Hauptquartier von Regierung, Parlament, Ministerien und Verwaltungen. Die schöne Stadt enthält ein wichtiges archäologisches Erbe aus dem 12. Jahrhundert. Ein weiterer Einfall in die Zeit ergibt sich aus dem einsamen und romantischen Chellah. Optionales Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Tanger.

Check-in und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Tanger

Nach dem Frühstück, Besichtigung der Stadt, die reich an Geschichte und einzigartiger Geographie ist. Die Schönheit ihres Ortes und ihr Licht machen diese zu einer Inspiration für Generationen von Künstlern. Eine geführte Tour, um Tanger herum und in ihre Umgebung hinein. Vom Kap Spartel, im äußersten Nordwesten Afrikas, bis zu den Höhlen des Herkules ist alles zu sehen. Kap Spartel ist ein Vorgebirge in Marokko, mit 300 Meter Höhe über dem Meeresspiegel, am Eingang zur Straße von Gibraltar. Es ist der nordwestlichste Punkt Afrikas. Von hier aus haben Sie einen außergewöhnlichen Blick auf die Straße von Gibraltar und den Atlantischen Ozean. Die Tour beinhaltet auch die Kasbah, die alte Medina und ein wunderschönes Minarett mit Blick auf das Meer. Sie haben auch die Möglichkeit, durch den Grand Socco und den bekannten Mendoubia Park zu gehen. Grand Socco ist ein großer Marktplatz in Tanger. Ein wenig weiter, gibt es die Little Socco, dort wo eine Vielzahl von kleinen Hotels, die früher die berühmten Künstler und Schriftsteller wie Matisse, Camille Saint Saens, Paul Bowles, beherbergte.

Optionales Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Nach dem Mittagessen, Fortsetzung der Tour & Freizeit.

Übernachtung im Hotel.

marokko - steib-pur-reisen
marokko - steib-pur-reisen

4. Tag: Tanger - Tetouan – Chefchaouen

Nach dem Frühstück, Navigation nach Tetouan und Besuch der Stadt. Tetouan war in der islamischen Zeit und damit seit dem 8. Jahrhundert von besonderer Bedeutung. Es war die Hauptkontaktstelle zwischen Marokko und Andalusien. Seit 1999 ist sie, wegen ihres gemäßigten Klimas, Sommerresidenz von König Mohammed VI.

Obwohl Tetouan eine der kleinsten, der marokkanischen Medinas ist, ist es zweifelsohne die vollständigste und von späteren äußeren Einflüssen weitgehend unberührteste Stadt. Die Medina von Tetouan ist außergewöhnlich gut erhalten und ein vollständiges Beispiel für diese Art von historischer Stadt, die alle Merkmale der hohen andalusischen Kultur aufweist.

Nach dem Besuch von Tetouan, Weiterreise nach Chefchaouen, das von seiner ursprünglichen 5oo Jahre alten Form relativ unverändert geblieben ist. Chefchaouen, auch genannt das „Blaulichtviertel“. Im Morgenlicht wetteifern Himmel und Gassen um das schönste und kräftigste Blau: Die knallige Mauerfarbe, so sagen die Einheimischen von Chefchaouen, hilft gegen den bösen Blick - zugleich aber verleiht sie der stillen Stadt in Marokkos Norden ein ganz besonderes Flair.

Optional Mittagessen.

Nachmittags, Orientierungstour, während Sie sich frische Luft um die Nase wehen lassen. Nicht zu vergessen, die spektakuläre Lage inmitten des Rif-Gebirges. Sie besuchen auch die schöne alte Medina, mit ihren engen Gassen, die "Ras El Ma" Wasserfälle, die Kasbah von Chefchaouen.

Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Chefchaouen - Volubilis - Meknes – Fès

Nach dem Frühstück, Abreise nach Volubilis, vorbei an Moulay Idriss; eine der wichtigsten spirituellen Stätten des Landes und ein Wallfahrtsort. Hier befindet sich das Grabmal von Moulay ldriss, einem prominenten, marokkanischen Heiligen. Anschließend bewundern wir das Weltkulturerbe Volubilis, die größte und am besten erhaltene, römische Ruine Marokkos, die besonders für ihre herrlichen Mosaikböden bekannt ist. Fahren Sie weiter in Richtung Meknes. Optionales Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Nachmittags, Erkundungsfahrt durch Meknes, der Handelshauptstadt von Marokko, einschließlich der prächtigen Toranlage Bab Mansour, das als das größte Stadttor in Marokko gilt. Ferner das Mausoleum von Moulay Ismail, dort wo der Sultan Moulay Ismail und mehrere seiner Familienmitglieder begraben sind; der riesige Heri es-Souani-Getreidespeicher mit seinen massiven und breiten Mauern, die der Sultan für seine 12.000 Pferde baute; ferner die Meknès Medina sowie die Place el-Hedim.

Weiterfahrt nach Fès.

Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Fès

Nach dem Frühstück wird der ganze Tag der Besichtigung von Fès gewidmet, der ältesten Reichsstadt des Königreichs. Besuch der mittelalterlichen Medina, der Abou Inania Medersa, der Karaouine-Moschee, des Nejjarine-Brunnen. Sie werden auch die berühmten Souks erkunden, dort wo Handwerker noch in der alten, orientalischen Tradition arbeiten.

Optionales Mittagessen im typisch marokkanischen Restaurant.

Nachmittag besuchen Sie Fez El Jadid und Mellah, das „jüdische Viertel".

Übernachtung im Hotel.

marokko - steib-pur-reisen
marokko - steib-pur-reisen

7. Tag: Fès - Ifrane - Midelt - Erfoud - Erg Chebbi

Durch das Frühstück gut gestärkt, Weiterfahrt nach Erfoud, einer kleinen, verschlafenen Stadt am Rande der Wüste Sahara. Der Weg führt uns weiter über lmmouzzer Kandar, einem entzückenden kleinen Dorf, dreißig Kilometer von Fès entfernt und etwa 1300 Meter über dem Meeresspiegel, das im Sommer ein mildes Klima genießt. Die Straße führt vorbei an Ifrane, einem charmanten Skigebiet und Azrou, einem wichtigen Handwerkszentrum.

Optionales Mittagessen in Midelt.

Weiterfahrt nach Erfoud über Errachidia und dem Ziz-Tal, mit Palmen. Das Ziz Tal und das Tafilalet sind das größte zusammenhängende Oasengebiet Marokkos. Treffen Sie sich mit Ihrem Fahrer für einer aufregenden Fahrt zu den Dünen.

Abendessen und Übernachtung im luxuriösen Camp von Erg Chebbi.

8. Tag: Erg Chebbi - Erfoud - Tinghir - Boumalne – Ouarzazate

Frühstück im Camp.

Zurück nach Erfoud und Abfahrt in Richtung Thinghir, um die berühmten Todra-Schluchten zu besichtigen. Nicht weit von Thinghir entfernt beginnt die Einfahrt in die wildromantische Todra Schlucht mit bis zu 300 m hohen überhängenden Felswänden.

Optional Mittagessen auf dem Weg.

Weiterfahrt nach Ouarzazate über Boumalne du Dades. Ankunft in Ouarzazate.

Abendessen und Übernachtung.

9. Tag: Ouarzazate - Ait Benhaddou - Marrakesch

Frühstück im Hotel. Starten Sie mit einer Erkundungstour durch die Stadt. Der Besuch von Kasbah Taourirt, wird sie begeistern. Weiterreise zur Kasbah Ait Benhaddou, die spektakulärste Festung im Süden Marokkos, die als Dekor für viele Filme diente, wie "Laurence von Arabien.

Mittagessen (optional) in einem lokalen Restaurant vor der Kasbah.

Nachmittags, Weiterreise nach Marrakesch.

Check-in, Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Marrakesch

Gut gestärkt starten wir zu einer historischen und kulturellen Besichtigung von Marrakesch mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Die Koutoubia-Moschee, Schwester-Turm der Giralda von Sevilla, deren Minarett zum Symbol der Stadt geworden ist. Der Menara Garten, das Dar Si Said Museum und der Bahia Palast. Der Bahia Palast verfügt über 160 Räume, unzählige Patios (Terasen) und viele sogenannte Riads. Überall trifft man auf einen andalusischen und maurischen Baustil.

Optionales Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Nachmittag: Besuch der Souks und des Platzes Jemaa El Fna, eine weitere Möglichkeit, die Altstadt Medina & Souks zu entdecken. Der Djemaa el Fna ist der zentrale Marktplatz in Marrakesch. Heute wird der Platz wegen seiner orientalischen Atmosphäre von Touristen und Einheimischen gleichermaßen geschätzt. So herrscht an den Abenden ein wildes Treiben mit Gauklern und Schlangenbeschwörern, Geschichtenerzählern, Wahrsagerinnen sowie Künstlern und Musikern. Ferner gibt es Verkaufsstände, an denen kulinarische Spezialitäten der Region gereicht werden. Die Souks von Marrakesch sind sicherlich die buntesten und lebendigsten in Afrika. Die verschiedenen Berufe werden nach Dienstleistungen gruppiert, die sie anbieten: die Färber, die Schmiede, die "Babouche" und Schuhmacher, Gewürze und Stoffverkäufer.

Ihre Tour endet am berühmten Platz Djema El Fna, einem beliebten Vergnügungsviertel, in dem am Ende des Nachmittags, Geschichtenerzähler, Schlangenbeschwörer und Tänzer die Zuschauer in einer reinen Straßentheaterszene unterhalten.

Rückkehr zum Hotel und Übernachtung.

11. Tag: Marrakesch

Frühstück im Hotel. Der ganze Tag steht zur freien Verfügung. Holen Sie sich Ihre persönlichen Eindrücke der Stadt, erkunden Sie die Souks oder unternehmen Sie eine Shoppingtour.

Übernachtung im Hotel.

12. Tag: Marrakesch – Essaouira

Nach dem Frühstück, Abreise nach Essaouira, durch die Ebene von Haouz, die reich an Oliven- und Aprikosenbäumen, Weinreben und grünen Melonen sowie den Arganwäldern ist.

Optionales Mittagessen in einem lokalen Fischrestaurant.

Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg, um diese Stadt (früher "Mogador") zu erkunden. Bei einem Spaziergang können Sie die schönen, weiß getünchten Häuser mit blauen Fensterläden, Kolonnaden, Thuya-Holzwerkstätten, Kunstgalerien usw., genießen. Lassen Sie sich von einem atemberaubenden Blick auf die portugiesische Stadtmauer verzaubern, bevor Sie den sonnigen Hauptplatz der Stadt überqueren. Schließlich entdecken wir die Gewürz- und Schmuck-Souks der Medina.

Wir kommen zum Hotel zurück, den Rest des Tages zur freien Verfügung.

Übernachtung.

13. Tag: Essaouira

Frühstück. Freie Zeit für persönliche Aktivitäten oder Entspannung. Gehen Sie durch die Medina, durch die zig kleinen Gassen voller Menschen, Farben und Gerüche, in denen die Häuser so eng beieinanderstehen, dass man seinem Nachbarn durch das offene Fenster die Hand reichen könnte.

Mittagessen und Unterkunft im Hotel, mit Frühstück.

14. Tag: Essaouira - El Jadida – Casablanca

Frühstück und Abfahrt nach El Jadida, eine marokkanische Hafenstadt. Entdeckungstour durch die portugiesische Altstadt, mit dem Besuch der Zitadelle.

Optionales Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Nach dem Mittagessen, Abfahrt nach Casablanca.

Check-in, Abendessen und Übernachtung.

15. Tag: Casablanca - Abfahrt

Rechtzeitig zu ihrem Rückflug, Transfer zum Flughafen Casablanca.

Leistungen

  • An- und Abreisetransfers
  • Unterkunft in den ausgewählten Hotels oder ähnlich
  • 2 Nächte im Golden Tulip Farah, in Casablanca
  • 2 Nächte im Dar Nour, in Tanger
  • 1 Übernachtung im Dar Echchaouen, in Chefchaouen
  • 2 Nächte im Riad Layla, in Fès
  • 1 Nacht im Luxuscamp von Erg Chebbi
  • 1 Übernachtung im Dar Kamar, in Ouarzazate
  • 3 Nächte im Dar Kristall, in Marrakesch
  • 2 Nächte in Dar Loussia
  • deutschsprachiger Reiseführer, während der gesamten Tour vom 2. bis zum 14. Tag
  • Eintrittsgebühren für die im Programm aufgeführten Denkmäler
  • Transfer mit dem Jeep von Erfoud nach Merzouga und zurück
  • Wasser im Auto, während der Transfers
  • Transfer in einem klimatisierten Fahrzeug mit Fahrer
  • Steuern & Gebühren
  • Alle benötigten Berechtigungen
  • Reiseführer (Buch) über Marokko
  • Reisesicherungsschein
  • Alle in Deutschland benötigten Versicherungen (außer Reiseversicherung)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge
  • Trinkgeld
  • Alles was unter Leistungen nicht gelistet ist
  • Alle persönlichen Ausgaben

Saisonzeiten

Nebensaison: 01. Nov – 22 .Dez. / 06. Jan. – 28. Feb. / 01. Juni – 31. Aug.
Hochsaison: 23. Dez. - 05. Jan. / 01. März - 31. Mai / 01. Sep. - 31. Okt.

Preise

Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, bei einer Teilnahme von 2 Personen, Nebensaison, ab € 3230.-, pro Person.
Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, bei einer Teilnahme von 4 Personen, Nebensaison, ab € 2220.-, pro Person.
Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, bei einer Teilnahme von 2 Personen, Hauptsaison, ab € 3270.-, pro Person.
Reisepreis, mit den gelisteten Leistungen, mit Unterbringung im Doppelzimmer, bei einer Teilnahme von 4 Personen, Hauptsaison, ab € 2260.-, pro Person.