Südschottland – auf den Spuren von Robert Burns

| 0
schottland steib pur reisen

Südschottland – auf den Spuren von Robert Burns

Folgen Sie den Spuren des wohl größten schottischen Dichters, der zahlreiche Gedichte, politische Texte und Lieder auch in seinem Heimatdialekt Scots verfasste. Sein bekanntestes Lied ´Auld Lang Syne` ist inzwischen Teil der britischen Tradition geworden. Bis heute wird ihm in seiner Heimat Schottland eine fast kultische Verehrung entgegengebracht. Kommen Sie mit auf eine besondere Reise.

1. Tag:

Anreise nach Glasgow, alternativ Edinburgh: Nach der Ankunft übernehmen Sie ihren Leihwagen der Kompaktklasse und fahren in die City von Glasgow, wo Sie an einer Stadtrundfahrt mit Audioguide teilnehmen können, um die grösste Stadt Schottlands kennen zu lernen. Danach fahren Sie in Richtung Süden, bis Sie Ayr erreichen, wo Sie die kommenden drei Nächte in einem 4* Hotel incl. Frühstück wohnen werden.

Lassen Sie den Tag mit einem Spaziergang ausklingen. Direkt vor Ihrer Haustür liegt der Strand von Ayr mit seiner Promenade und Sandstrand.

2. Tag:

Culzean Castle, Souter Johnnies Cottage und Tam O`Shanter Pub: Starten Sie den Tag mit einem Besuch in Maybole und Culzean Castle, welches wunderschön auf einem steil abfallenden Felsen direkt am Meer liegt, von einem zwei Hektar großen Schlosspark mit Schwanensee und Waldwegen umgeben ist. Nicht weit ist es danach zu Souter Johnnie’s Cottage. Der Charakter Souter Johnnie in Robert Burns’ wohl bekanntestem Gedicht ´Tom o’ Shanter` basiert auf der realen Person John Davidson. Davidson war Schuster in Kirkoswald und bewohnte dieses Gebäude. Am Abend besuchen Sie dann, passend zum Tag, den Tam O` Shanter Pub.

3. Tag:

Alloway - Burns Cottage: Besuchen Sie Alloway, Teil des Stadtgebiets von Ayr. Bekanntester Sohn Alloways ist Robert Burns, dessen Vater auf dem Kirchhof der Alloway Auld Kirk begraben liegt. Burns Cottage, sein sogenanntes Geburtshaus, liegt unweit der Kirche. In den 1790er Jahren wurde die Kirche bereits als Ruine beschrieben. Der schaurige Anblick inspirierte Burns, sie in seinem wohl bekanntesten Gedicht ´Tom o’ Shanter` als Spukkirche zu beschreiben. Auch die Brig o’Doon, über welche sich der Protagonist vor den Geistern und Hexen aus der Kirche flüchten will, wird in dem Gedicht erwähnt. Zum Gedenken an den Dichter wurde das Robert Burns Monument errichtet.

4. Tag:

Ayr - Thornwill – Dumfries: Heute verlassen Sie Ayr in Richtung Südosten. Machen Sie einen Stopp in Thornwill und besichtigen Sie Dunlanrig Castle. Das Schloss Drumlanring Castle aus dem 17. Jh. ist außergewöhnlich hoheitsvoll. Vier quadratische Türme umrahmen ganz nach regionaler Bautradition einen Innenhof. Die Innenräume bergen eine herrliche Gemäldesammlung, zu der ein Holbein, ein Leonardo da Vinci und ein Rembrandt gehören. Schöne Möbel und wertvolle Pendeluhren sind weitere Höhepunkte der Besichtigung. Danach fahren sie weiter nach Dumfries.

Hier werden Sie in einem 3* Hotel, sehr zentral gelegen, die nächsten drei Nächte, incl. Frühstück wohnen.

5. Tag:

Ein Tagesauflug in die Region: Entdecken Sie die Dumfries und Galloway, auch bekannt durch die weltberühmten Galloway-Rinder. Das Old Bridge House, das älteste Gebäude von Dumfries, ist ebenso sehenswert wie das Museum über Robert Burns. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist Caerlaverock Castle, die einzige dreieckige Wasserburg in Schottland, die komplett von einem wassergefüllten Graben umgeben ist und nicht auf einem Felsen steht. Aber auch der Galloway Forest Park - ein Naturparadies mit zahlreichen Wildgehegen lohnt für einen Stopp.
Ein Pub Tipp für den Abend: The Globe Inn. Stop by the Globe Inn, one of the favourite haunts of Scotland’s national poet, Robert Burns.

6. Tag:

Ein Ausflug nach England - The Hadrian`s Wall: Ein Ausflug nach England - Unternehmen Sie eine Tagestour zum Hadrian`s Wall. Dieser war ein römisches Grenzbefestigungssystem, das zwischen Newcastle und Solway Firth, nahe der heutigen Grenze zwischen Schottland und England in Großbritannien, angelegt war. Er wurde zwischen 122 und 128 n. Chr. auf Anordnung Kaiser Hadrians erbaut, nachdem dieser auch die nördlichen Grenzen im Rahmen seiner Inspektionsreise durch alle Provinzen des Reichs besucht hatte. Der Wall erstreckte sich auf einer Länge von rund 117,5 Kilometern, sollte den Grenzverkehr überwachen und Überfälle, sowie die unkontrollierte Einwanderung schottischer und irischer Stämme auf das Gebiet der Provinz Britannia verhindern.

7. Tag:

Von Dumfries via Abbotsford nach Melrose: Von Dumfries aus sind es nur zwei Stunden in Richtung Südosten bis in die Region Melrose. Machen Sie auf dem Weg einen Stopp bei Abbotsford House, Heimat des Schriftstellers Sir Walter Scott, neben Robert Burns der zweite große schottische Dichter. Apropos - unter Abbotsford-Stil versteht man heute geschnitzte viktorianische Eichenmöbel, die durch das Mobiliar der Bibliothek von Abbotsford populär geworden sind.

In der Nähe von Melrose werden Sie zwei Nächte in einem 4* Castle Hotel, wieder incl. Frühstück, wohnen.

8. Tag:

Melrose - Trimontium und Dryburgh Abbey: Bummeln Sie durch Melrose, eine kleine Stadt am Ufer des Flusses Tweed, bekannt geworden durch die Ruine von Melrose Abbey, wo das Herz von Robert the Bruce, dem König Schottlands beerdigt sein soll. Ganz in der Nähe von Melrose liegen außerdem das römische Kastell Trimontium, Dryburgh Abbey und die Eildon Hills. Diese waren in der Eisenzeit eine wichtige Basis des Stammes der Votadini, woran die Überreste einer riesigen Hügelfestung auf dem Gipfel des östlichsten Hügels erinnern. In den Hügeln soll auch König Artus begraben sein.

9. Tag:

Melrose - Glasgow oder Edinburgh: Am heutigen Tag heisst es Abschied nehmen. Fahren Sie zurück nach Glasgow oder Edinburgh, und geben Sie den Leihwagen am Flughafen ab. Danach fliegen Sie nach Hause.

Preis für zwei Personen: ganzjährig ab € 2.750.-

Leistungen

Im Preis enthalten:

  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer wie beschrieben, incl. Frühstück
  • 9 Tage Mietwagen Kompaktklasse, VW Polo oder vergleichbar, incl. aller Meilen, zwei Fahrern und Vollkasko ohne Selbstbeteiligung
  • Reiseführer Schottland
  • Reisesicherungsschein
  • Die in Deutschland vorgeschriebenen Versicherungen

Nicht im Preis enthalten:

  • An- und Abreise
  • Benzin für den Leihwagen
  • weitere Mahlzeiten
  • Eintritte

Hinweis:

Verlängerung in Edinburgh ab € 179.- für zwei Personen pro Nacht möglich. Für diese Reise kann auch ein personal Guide und / oder Fahrer dazu gebucht werden.